Braunkohle RWE will Tagebau-Umsiedlungen fortführen

Strom04.01.2019 12:26vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
RWE orientiert sich bei der Umsiedlung an der Leitentscheidung aus 2016 und nicht an den Vorschlägen der Kohlekommission. (Foto: RWE AG)
RWE orientiert sich bei der Umsiedlung an der Leitentscheidung aus 2016 und nicht an den Vorschlägen der Kohlekommission. (Foto: RWE AG)

Essen (energate) - Die Umsiedlungen am Tagebau Garzweiler im rheinischen Braunkohlerevier werden unabhängig von der Empfehlung der Kohlekommission zum Kohleausstieg fortgeführt. Der Tagebaubetreiber RWE gehe davon aus, dass "Garzweiler II" auf Grundlage der Leitentscheidung der rot-grünen Vorgängerregierung in Nordrhein-Westfalen weitergeführt werde, schreibt die Nachrichtenagentur "DPA". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht