Verkaufsprozess Shell und PGGM bieten für Eneco

Merklistedrucken
Shell und der Pensionsfonds PGGM wollen ein gemeinsames Angebot für Eneco vorlegen. (Foto: Eneco)
Shell und der Pensionsfonds PGGM wollen ein gemeinsames Angebot für Eneco vorlegen. (Foto: Eneco)

Den Haag/Rotterdam (energate) - Der Mineralölkonzern Shell und der niederländische Pensionsfonds PGGM wollen ein gemeinsames Angebot zum Kauf des Energieversorgers Eneco vorlegen. In einem offenen Schreiben bekräftigen sie ihr Interesse, mit Anteilseignern, Aufsichtsrat und Management Gespräche über eine Übernahme aufnehmen zu wollen. Sie sind damit die ersten, die sich öffentlich als Kaufinteressenten für das niederländische Unternehmen positionieren, das auch in Deutschland mit der inzwischen 100-prozentigen Tochter Lichtblick und Beteiligungen an Next Kraftwerke sowie Thermondo aktiv ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht