Erneuerbarengeschäft Innogy übergibt RWE volle Pipeline

Unternehmen22.01.2019 16:25vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Innogy-Konzern hat zahlreiche Erneuerbarenprojekte in der Entwicklung, auf wachsende Erträge muss das Management aber noch warten. (Foto: innogy SE)
Der Innogy-Konzern hat zahlreiche Erneuerbarenprojekte in der Entwicklung, auf wachsende Erträge muss das Management aber noch warten. (Foto: innogy SE)

Essen (energate) - Trotz Stagnation im operativen Geschäft sieht der Innogy-Konzern sein Erneuerbarengeschäft auf einem guten Kurs. "RWE kann sehr zufrieden sein, mit dem was sie bekommen", sagte Hans Bünting, Vorstand Erneuerbare Energien, bei einem Pressegespräch in Essen. Innogy habe die Erneuerbarensparte in den vergangenen zwei Jahren wieder aufgebaut, nachdem das Geschäft "seinerzeit bei RWE aufgrund der finanziellen Restriktionen deutlich runtergefahren wurde", blickte der Innogy-Manager zurück. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht