Power-to-Gas Greenpeace kauft zweiten Elektrolyseur

Gas & Wärme24.01.2019 17:07vonMichaela Tix
Merklistedrucken
H-TEC-Geschäftsführer Frank Zimmermann, Energie des Nordens-Geschäftsführer Reinhard Christiansen und Greenpeace-Energy-Vorstand Sönke Tangermann (v.l.n.r.). (Foto: Greenpeace Energy)
H-TEC-Geschäftsführer Frank Zimmermann, Energie des Nordens-Geschäftsführer Reinhard Christiansen und Greenpeace-Energy-Vorstand Sönke Tangermann (v.l.n.r.). (Foto: Greenpeace Energy)

Hamburg (energate) - Greenpeace Energy hat über ihre Tochter "Energie des Nordens" den Kaufvertrag für einen zweiten PEM-Elektrolyseur zur Wasserstoffproduktion unterzeichnet. Lieferant ist das in Lübeck ansässige Unternehmen H-Tec Systems. Den Kaufpreis wollte ein Greenpeace-Energy-Sprecher auf Nachfrage nicht beziffern. Nur soviel: Die Anlage lasse sich kostendeckend mit den Zahlungen der 20. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht