Eurelectric-Konferenz "Regulierer müssen bei Netztarifen umdenken"

Strom25.01.2019 16:45vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Regulierungsexperte Merkel sieht die Opex-Kosten zu wenig berücksichtigt. (Foto: EWE AG)
Regulierungsexperte Merkel sieht die Opex-Kosten zu wenig berücksichtigt. (Foto: EWE AG)

Brüssel (energate) - Die europäischen Stromverteilnetzbetreiber fordern von den Regulatoren ein Umdenken bei der Netztarifregulierung. Das machte Kristian Ruby, Generalsekretär des europäischen Stromverbandes Eurelectric, auf dessen Konferenz "From Pipes to Platforms" in Brüssel deutlich. Unternehmensvertreter von Eon, Vattenfall, EWE und Alliander beklagten sich auf der Tagung über die derzeitige Regulierungspraxis. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen