Smart Meter Sieverding: "Zeitplan für Rollout muss sich ändern"

Neue Märkte Add-on29.01.2019 12:11
Merklistedrucken
Bei Zählerkästen, die umgebaut werden müssten, fordert die Verbraucherzentrale Ausnahmen. (Quelle: Kzenon/stock.adobe.com)
Bei Zählerkästen, die umgebaut werden müssten, fordert die Verbraucherzentrale Ausnahmen. (Quelle: Kzenon/stock.adobe.com)

Düsseldorf (energate) - Nach der ersten Zertifizierung für ein Smart-Meter-Gateway wartet die Branche mit Spannung auf die Marktanalyse des Bundesamtes BSI am 31. Januar. energate befragte im Vorfeld Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie bei der Verbraucherzentrale NRW, zu Zeitplan und Kosten. energate: Herr Sieverding, wann erwarten Sie die ersten Einbauten für Haushaltskunden? Udo Sieverding: Verbraucher mit geringem bis mittlerem Stromverbrauch sind zunächst wohl nicht betroffen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen