"Digitalisierungsbarometer" Schlechte Noten für die Digitalisierung der Energiewende

Neue Märkte29.01.2019 17:32vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Die Digitalisierung des Energiesektors kommt nur schleppend voran. (Quelle: Eon Metering)
Die Digitalisierung des Energiesektors kommt nur schleppend voran. (Quelle: Eon Metering)

Berlin (energate) - Deutschland hat bei der Digitalisierung der Energiewende bislang noch keine großen Fortschritte erzielt. Im ersten von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young verfassten "Digitalisierungsbarometer" steht die Bewertungsampel in den meisten Feldern auf orange oder sogar rot. Zwar ist das erste Smart-Meter-Gateway auf der gesetzlichen Basis aus dem Jahr 2016 inzwischen zertifiziert und der geplante Rollout steht kurz bevor. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen