Hintergrund Hinter dem Kohlekompromiss steht ein Fragezeichen

Strom Add-on30.01.2019 17:32vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Entwürfe zur anstehenden BImschV-Novelle lagen der Kohlekommission nach eigenen Angaben nicht vor. (Quelle: Peter Schaffrath/E.ON SE)
Entwürfe zur anstehenden BImschV-Novelle lagen der Kohlekommission nach eigenen Angaben nicht vor. (Quelle: Peter Schaffrath/E.ON SE)

Berlin (energate) - Die Kohlekommission bangt um ihren mühsam errungenen Kompromiss. Bei konsequenter Umsetzung einer neuen EU-Richtlinie zu Emissionsgrenzen für Kraftwerke müsste der Fahrplan für den Kohleausstieg womöglich neu verhandelt werden. "Die Kommission erwartet, dass die Bundesregierung sicherstellt, dass spätere Rechtsänderungen beispielsweise des Umwelt- und Planungsrechts das Ergebnis der Kommission nicht gefährden oder unterlaufen“, heißt es im Abschlussbericht der Kommission vom 26. Januar. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen