3 Fragen an Frank Zimmermann, H-Tec Systems Zimmermann: "Regulierung schränkt Standorte für Elektrolyse unnötig ein"

Gas & Wärme Add-on01.02.2019 11:02
Merklistedrucken
Zimmermann: "Zunehmend treten auch regionale Versorger und Stadtwerke als Käufer auf:" (Foto: GP JOULE GmbH)
Zimmermann: "Zunehmend treten auch regionale Versorger und Stadtwerke als Käufer auf:" (Foto: GP JOULE GmbH)

Lübeck (energate) - Im schleswig-holsteinischen Haurup errichtet das Unternehmensbündnis "Energie des Nordens" einen 1-MW-Elektrolyseur. Die Anlage soll Wasserstoff ins Gasnetz einspeisen und zum "proWindgas"-Angebot von Greenpeace Energy beitragen. Über das Projekt und den Markt für grünen Wasserstoff sprach energate mit Frank Zimmermann, Geschäftsführer der GP-Joule-Gesellschaft H-Tec Systems, Hersteller der Hauruper Anlage. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht