Hintergrund Amprions Offshore-Pläne reichen bis nach NRW

Strom Add-on27.02.2019 15:09vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Laut aktuellem Netzentwicklungsplan (NEP) übernimmt Amprion fünf Anbindungsleitungen für Offshore-Windparks. (Foto: ABB)
Laut aktuellem Netzentwicklungsplan (NEP) übernimmt Amprion fünf Anbindungsleitungen für Offshore-Windparks. (Foto: ABB)

Berlin (energate) - Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion gab Ende 2018 seinen Einstieg in das Offshore-Geschäft bekannt. Details zu den Planungen finden sich im aktuellen Netzentwicklungsplan (NEP). Demnach übernimmt Amprion fünf Anbindungsleitungen für Nordsee-Windparks, mit jeweils bis zu 1.200 MW Leistung und 380 Kilometern Länge. Sie reichen zum Teil bis nach Nordrhein-Westfalen hinein. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen