Verbraucherzentrale NRW Solaranlagen: Mehr Rendite ohne Speicher und Smart Meter

Strom Add-on11.03.2019 16:48vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Möglichst groß und ohne Speicher: Dazu rät die Verbraucherzentrale NRW bei der Planung einer Fotovoltaikanlage auf dem Eigenheim. (Foto: Naturstrom AG)
Möglichst groß und ohne Speicher: Dazu rät die Verbraucherzentrale NRW bei der Planung einer Fotovoltaikanlage auf dem Eigenheim. (Foto: Naturstrom AG)

Düsseldorf (energate) - Eigenheimbesitzer sollten ihre Fotovoltaikanlage möglichst groß planen und nicht am Eigenverbrauch ausrichten, um eine maximal hohe Rendite zu erreichen. Zudem empfiehlt sich der Verzicht auf Speicher und Smart Meter, da diese Verlustbringer sind. Das sind die Ergebnisse einer Studie, die die Verbraucherzentrale NRW bei der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin in Auftrag gegeben hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht