Interview mit Ann-Cathrin Beermann, FÖS Beermann: "Heizungstausch erzielt deutlich höhere Fördereffizienz"

Gas & Wärme Add-on27.03.2019 11:06
Merklistedrucken
Förderprogramme, die den Heizungstausch finanzieren, weisen geringere Förderkosten pro eingesparter Tonne CO2 auf. (Quelle: Zukunft GAS)
Förderprogramme, die den Heizungstausch finanzieren, weisen geringere Förderkosten pro eingesparter Tonne CO2 auf. (Quelle: Zukunft GAS)

Berlin (energate) - Trotz aller Förderprogramme ist die Quote der energetischen Sanierungen im Gebäudebereich weiterhin gering. Im Sinne des Klimaschutzes strebt die Bundesregierung einen effizienten Einsatz der staatlichen Fördermittel an - jeder eingesetzte Euro soll möglichst viel CO2 einsparen. Das "Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft" (FÖS) hat im Auftrag der Brancheninitiative Zukunft Erdgas das Förderregime auf seine CO2-Effizienz hin untersucht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen