Fusion

Eon soll Unterlagen zum Innogy-Deal nachreichen

Die Eon-Führung sieht den hauseigenen Übernahme-Zeitplan nicht in Gefahr.
Die Eon-Führung sieht den hauseigenen Übernahme-Zeitplan nicht in Gefahr. (Foto: E.ON SE)

Möchten Sie diese und weitere Inhalte lesen?

Testabonnement energate messenger+

  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf aktuelle Nachrichten (Web und App), ohne Marktdatendownload und Archiv
  • Endet automatisch

Login für Kunden

Energate Digitalpass 24h

  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Für nur 9,99 Euro
LOGIN MIT BESTEHENDEM ZUGANG
ALS NEUKUNDE REGISTRIEREN