Genehmigungsverfahren Leag prüft Bau einer Müllverbrennung in Jänschwalde

Gas & Wärme03.04.2019 14:52vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Am Standort Jänschwalde könnte eine neue Müllverwertungsanlage entstehen. (Foto: LEAG/Uwe Dobrig)
Am Standort Jänschwalde könnte eine neue Müllverwertungsanlage entstehen. (Foto: LEAG/Uwe Dobrig)

Cottbus (energate) - Der Kraftwerksbetreiber Leag prüft am Standort Jänschwalde (Brandenburg) den Bau einer neuen Müllverbrennungsanlage. Derzeit bereite man die Unterlagen für das entsprechende Genehmigungsverfahren vor, teilte das Unternehmen mit. Die Investitionsentscheidung für die Anlage könnte im Jahr 2021 erfolgen, die Inbetriebnahme dann 2024. Mit dem Bau der Anlage würden etwa 50 neue Arbeitsplätze vor Ort entstehen, betonte das Unternehmen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht