Immo-Energiewende-Index "Der Gebäudewende fehlt der Push"

Gas & Wärme Add-on08.04.2019 15:53vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Die Energiewende ist aus vielerlei Gründen noch nicht im Gebäudesektor angekommen. (Foto: Pixabay)
Die Energiewende ist aus vielerlei Gründen noch nicht im Gebäudesektor angekommen. (Foto: Pixabay)

Essen (energate) - Manager aus der Energie- und Immobilienbranche bemängeln mit Blick auf die schleppende Energiewende im Gebäudesektor die regulatorischen Rahmenbedingungen sowie die fehlende Vernetzung. Dies geht aus den Stellungnahmen hervor, die im Rahmen des "Immo-Energiewende-Index" von energate und Ista erhoben wurden. "Die Klimaziele sind nur erreichbar, wenn auch der Gebäudesektor einbezogen wird", sagte etwa Frank Höpner, Mitglied der Engie-Geschäftsführung und einer der befragten Manager. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht