Ministerieller Austausch Deutschland und Schweiz reden über Energiekooperation

Politik10.04.2019 12:29vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Die Schweizer Energieministerin will auch ohne Stromabkommen stärker mit Deutschland kooperieren. (Foto: Schweizer Bundesrat/Foto: Matthias Luggen)
Die Schweizer Energieministerin will auch ohne Stromabkommen stärker mit Deutschland kooperieren. (Foto: Schweizer Bundesrat/Foto: Matthias Luggen)

Berlin (energate) - Deutschland und die Schweiz wollen ihre Energiebeziehungen vertiefen. "Eine enge Zusammenarbeit ist in beidseitigem Interesse", sagte die Schweizer Energieministerin Simonetta Sommaruga im Nachgang zu einem Arbeitstreffen mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in Berlin. Die Energiewende verändere die Beziehungen zwischen den Ländern. Daher sei es unabhängig vom Zustandekommen eines Stromabkommens mit der EU wichtig, die Zusammenarbeit zu vertiefen, betonte Sommaruga. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht