Interview mit Thomas Zengerly, Shell Deutschland Zengerly: "Wir müssen Wege aus der fossilen in die erneuerbare Welt aufzeigen"

Unternehmen10.04.2019 13:27vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
"Für die nächsten 10, 20 Jahre ist LNG ein geeignetes Übergangs-Fuel", sagt Shell-Geschäftsführer Thomas Zengerly. (Quelle: Udo Geisler/energate)
"Für die nächsten 10, 20 Jahre ist LNG ein geeignetes Übergangs-Fuel", sagt Shell-Geschäftsführer Thomas Zengerly. (Quelle: Udo Geisler/energate)

Essen (energate) - Der Energiekonzern Shell setzt sich für die Verbreitung alternativer Treibstoffe im Straßen- und Schiffsverkehr ein. Denn gerade LNG habe im Transportsektor großes Potenzial, den Kraftstoffverbrauch zu diversifizieren und die Treibhausgas-Emissionen zu senken. "Spannend ist LNG, weil es heute schon verfügbar ist. Es ist keine Zukunftsmusik", sagte Thomas Zengerly, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Shell Holding GmbH und Geschäftsführer der Shell Deutschland Oil GmbH, im Interview mit dem Fachmagazin e|m|w. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen