Marktanalyse Steigende LNG-Exporte setzen Preise unter Druck

Merklistedrucken
BNEF: Das LNG-Angebot steigt in den kommenden Jahren zunächst schneller als die Nachfrage. (Foto: fotolia/alexyz3d)
BNEF: Das LNG-Angebot steigt in den kommenden Jahren zunächst schneller als die Nachfrage. (Foto: fotolia/alexyz3d)

London (energate) - Der globale Markt für verflüssigtes Erdgas (LNG) wird bis 2023 deutlich zulegen. Die Wachstumsraten der LNG-Exporte und -Importe werden sich in den Jahren 2019 bis 2023 nicht mehr synchron entwickeln, was zu einem Preisrutsch für LNG führen könnte. Davon gehen die Analysten von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) in einer aktuellen Marktanalyse aus. So werde sich das globale LNG-Angebot in diesem Jahr um 33 Mio. Tonnen erhöhen und 358 Mio. Tonnen erreichen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht