EEG-Ende Lichtblick schließt PPA mit PNE für Ü20-Windpark

Strom17.05.2019 14:32vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Das PPA für den Windpark "Papenrode" läuft von 2021 bis 2023, danach soll repowert werden. (Foto: LichtBlick SE)
Das PPA für den Windpark "Papenrode" läuft von 2021 bis 2023, danach soll repowert werden. (Foto: LichtBlick SE)

Hamburg/Cuxhaven (energate) - Der Ökostromanbieter Lichtblick hat seinen ersten direkten Stromliefervertrag (PPA) zur Belieferung von Privat- und Gewerbekunden mit Strom aus einem alten Windpark abgeschlossen. Der Strom stammt aus dem niedersächsischen 22-MW-Windpark "Papenrode", den der Vertragspartner PNE erst vor wenigen Tagen gekauft hat (energate berichtete). Das PPA umfasst zehn der 15 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 13 MW, die laut PNE jährlich rund 17,5 Mio. kWh erzeugen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht