"Tschüss Kohle" Hamburg steigt aus der Kohlewärme aus

Merklistedrucken
Für das Kohlekraftwerk Tiefstack soll unverzüglich ein Ersatzkonzept entwickelt werden, das verstärkt auf erneuerbare Wärme setzt.
Für das Kohlekraftwerk Tiefstack soll unverzüglich ein Ersatzkonzept entwickelt werden, das verstärkt auf erneuerbare Wärme setzt.

Hamburg (energate) - Hamburg bekommt ein Gesetz zum Kohleausstieg. Darauf haben sich die Vertreter der Volksinitiative "Tschüss Kohle" und der rot-grünen Regierungskoalition in der Hamburgischen Bürgerschaft geeinigt (energate berichtete). Mit dem Gesetz wird festgeschrieben, dass die Stadt ab 1. Januar 2020 keine Wärme aus Kohle mehr von Vattenfall oder anderen Erzeugern kaufen darf, teilte "Tschüss Kohle" mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht