Elektromobilität Kreisverwaltung Pinneberg stellt kompletten Fuhrpark um

Neue Märkte22.05.2019 14:17vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Mit der Vertragsunterschrift fällt der Startschuss für den Infrastrukturaufbau. (Foto: Kreisverwaltung Pinneberg)
Mit der Vertragsunterschrift fällt der Startschuss für den Infrastrukturaufbau. (Foto: Kreisverwaltung Pinneberg)

Elmshorn (energate) - Die Kreisverwaltung Pinneberg stellt ihren Fuhrpark komplett auf E-Fahrzeuge um. Dazu hat sie jetzt die ebenfalls in Schleswig-Holstein beheimatete GP-Joule-Tochter Connect mit dem Aufbau der Infrastruktur beauftragt. Bis Ende des Jahres will die Kreisverwaltung ihren gesamten Fuhrpark elektrifiziert haben. Damit könne der Kreis zur "Blaupause" für andere kommunale Fuhrparks werden, erklärte Landrat Oliver Stolz. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht