Insolvenz Senvion einigt sich mit Projektgesellschaftern

Strom27.05.2019 13:58vonSteven Hanke
Merklistedrucken
Wird der Windpark nicht bis Jahresende fertig, droht eine reduzierte EEG-Vergütung. (Foto: Trianel Windpark Borkum II)
Wird der Windpark nicht bis Jahresende fertig, droht eine reduzierte EEG-Vergütung. (Foto: Trianel Windpark Borkum II)

Bremerhaven (energate) - Der geplante Nordsee-Windpark "Trianel Borkum II" soll trotz der Insolvenz des Anlagenherstellers Senvion wie geplant bis Jahresende fertig werden. Darauf haben sich die Auftraggeber, ein Konsortium um das Stadtwerke-Netzwerk Trianel, mit den Lieferanten geeinigt. "Gemeinsam mit Senvion haben wir eine tragfähige Lösung gefunden, die die Produktion und pünktliche Lieferung der weiteren Anlagen sicherstellt", sagte Klaus Horstick, kaufmännischer Geschäftsführer der Projektgesellschaft. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht