Machbarkeitsstudie Rotterdamer Flughafen will Kerosin aus Luft produzieren

Merklistedrucken
Der Flughafen Rotterdam/Den Haag will mit erneuerbarem Kerosin den CO2-Ausstoß reduzieren. (Foto: Rotterdam Airport BV)
Der Flughafen Rotterdam/Den Haag will mit erneuerbarem Kerosin den CO2-Ausstoß reduzieren. (Foto: Rotterdam Airport BV)

Rotterdam/Dresden (energate) - Ein europäisches Konsortium um die EDL Anlagenbau GmbH will am Flughafen Rotterdam/Den Haag erneuerbares Kerosin aus CO2 und Wasser produzieren. Die Flughafengesellschaft Rotterdam The Hague Airport (RTHA) und das Konsortium, an dem sich auch Climeworks, Ineratec und Sunfire beteiligen, haben in dieser Woche vereinbart, eine entsprechende Machbarkeitsstudie auf den Weg zu bringen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht