Neuartige Technologie Siemens Gamesa macht Vulkangestein zum Speicher

Neue Märkte12.06.2019 16:52vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Der Speicher im Hamburg-Altenwerder basiert auf Vulkangestein, das auf Temperaturen von bis 750 Grad Celsius erhitzt wird. (Quelle: Siemens Gamesa)
Der Speicher im Hamburg-Altenwerder basiert auf Vulkangestein, das auf Temperaturen von bis 750 Grad Celsius erhitzt wird. (Quelle: Siemens Gamesa)

Hamburg (energate) - In Hamburg hat ein neuartiger Energiespeicher auf Basis von Vulkangestein den Betrieb aufgenommen. Der Wärmespeicher im Stadtteil Altenwerder fasst rund 1.000 Tonnen des Gesteins als Speichermedium. Die Demonstrationsanlage könne bis zu 130.000 kWh thermische Energie für rund eine Woche speichern, teilten die Projektträger um den Windradbauer Siemens Gamesa mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen