Vertragsverlängerung Grubengas wärmt Zechensiedlung in Herne

Merklistedrucken
Bis Ende 2031 erhält die Siedlung Teutoburgia in Herne Wärme aus Grubengas. (Foto: innogy SE)
Bis Ende 2031 erhält die Siedlung Teutoburgia in Herne Wärme aus Grubengas. (Foto: innogy SE)

Herne (energate) - Die Zechensiedlung Teutoburgia in Herne wird auch in den kommenden Jahren mit Grubengas versorgt. Der bestehende Vertrag zwischen der Wohnungsgesellschaft Vonovia als Eigentümerin der Siedlung und dem Energieversorger Innogy werde vorzeitig bis Ende 2031 verlängert, teilten die beiden Unternehmen mit. Seit 1991 erfolgt die Wärmeversorgung der gesamten Siedlung über Grubengas aus dem ehemaligen Schacht Teutoburgia, der bereits in den 1920er Jahren stillgelegt wurde. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen