Pilotprojekt E-Autos erlernen Netzdienlichkeit

Neue Märkte Add-on26.06.2019 15:43vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Die Technologie soll E-Autos in die Lage versetzen, ihr Lademanagement selbst an der Last im Verteilnetz auszurichten. (Foto: Fraunhofer IFF)
Die Technologie soll E-Autos in die Lage versetzen, ihr Lademanagement selbst an der Last im Verteilnetz auszurichten. (Foto: Fraunhofer IFF)

Magdeburg (energate) - Als rollende Speicher und Lieferanten von Regelenergie sollen E-Autos künftig eine wichtige Rolle bei der Energiewende zukommen. Das Magdeburger Pilotprojekt "E-Mobility4GridService" soll Wege aufzeigen, wie der erwartete Hochlauf der E-Mobilität netzseitig über Vehicle-to-Grid-Technologie beherrscht werden kann. Ziel der Forscher ist die Entwicklung von leicht nachrüstbarer Leistungselektronik, mit der E-Autos voll automatisiert zum strategisch jeweils besten Zeitpunkt Laden oder ins Stromnetz zurückspeisen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen