Systemanalyse Elia: Belgien fehlen 3.900 MW zum Atomausstieg

Strom28.06.2019 16:55vonThorsten Czechanowsky
Merklistedrucken
Wenn Belgien im Jahr 2025 aus der Atomenergie raus will, braucht das Land zusätzliche Erzeugungskapazitäten, hat Elia berechnet. (Foto: Electrabel)
Wenn Belgien im Jahr 2025 aus der Atomenergie raus will, braucht das Land zusätzliche Erzeugungskapazitäten, hat Elia berechnet. (Foto: Electrabel)

Brüssel (energate) - Der beschleunigte Kohleausstieg der Nachbarländer bringt die belgische Stromversorgung in Bedrängnis. Damit das Land im Jahr 2025 sicher aus der Atomenergienutzung aussteigen kann, müssen Erzeugungskapazitäten im Umfang von 3.900 MW neu geschaffen werden, teilte der Übertragungsnetzbetreiber Elia mit. Das sei das Ergebnis einer aktuellen Systemanalyse zur belgischen Versorgungssicherheit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht