Regulierungshinweis Messen und Schätzen für den EEG-Rabatt

Strom Add-on09.07.2019 16:14vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Ein Leitfaden der Bundesnetzagentur soll Fragen klären, unter welchen Umständen Unternehmen ihre Verbräuche schätzen dürfen. (Quelle: Kzenon/stock.adobe.com)
Ein Leitfaden der Bundesnetzagentur soll Fragen klären, unter welchen Umständen Unternehmen ihre Verbräuche schätzen dürfen. (Quelle: Kzenon/stock.adobe.com)

Bonn (energate) - Die Bundesnetzagentur gibt Hinweise dazu, wann und wie Unternehmen ihre Strommengen messen und schätzen dürfen, wenn sie Rabatte für die EEG-Umlage in Anspruch nehmen wollen. Den Entwurf eines entsprechenden Leitfadens hat die Behörde jetzt bis zum 15. September in die Konsultation gegeben. Die Regeln im EEG (§§ 62a und 62b) sehen vor, dass im Regelfall eine Messeinrichtung installiert sein muss - allerdings gibt es Ausnahmen, etwa bei einem "unvertretbarem Aufwand". …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen