Kommunikationsstandard E-Mobilität: Eebus ermöglicht herstellerübergreifende Vernetzung

Neue Märkte11.07.2019 15:47vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
EVBox sieht in den neuen Standards "die Brücke von unserer Ladeinfrastruktur zum Smart Home und Smart Building." (Foto: EVBox)
EVBox sieht in den neuen Standards "die Brücke von unserer Ladeinfrastruktur zum Smart Home und Smart Building." (Foto: EVBox)

Köln (energate) - Nach einem erfolgreich beendeten Praxistest hat die auf den Energiemarkt spezialisierte IT-Initiative Eebus die neueste Version ihres Kommunikationsprotokolls "SPINE" zur freien Verfügung veröffentlicht. Damit sei es möglich, E-Autos und Ladesäulen mit einem Energiemanagement-System über Herstellergrenzen hinweg zu vernetzen, so Eebus. Dem vorangegangen war ein Praxistest in einem Brüsseler Werk des Autobauers Audi. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht