Klimaschutzdebatte CO2: Sachverständigenrat präferiert Ausweitung des ETS

Politik12.07.2019 16:15vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die Sachverständigenden des Bundes halten eine CO2-Steuer nicht für das Mittel der Wahl, die Klimaziele zu erreichen. (Foto: Adobe Stock/kamilpetran)
Die Sachverständigenden des Bundes halten eine CO2-Steuer nicht für das Mittel der Wahl, die Klimaziele zu erreichen. (Foto: Adobe Stock/kamilpetran)

Berlin (energate) - Der Sachverständigenrat der Bundesregierung hat sein Sondergutachten zur CO2-Bepreisung vorgelegt. Auf rund 150 Seiten skizzieren die Experten darin Wege, wie die Klimaschutzziele "zu möglichst geringen Kosten und sozial ausgewogen" erreicht werden könnten. Klimaschutz sei jedoch nur global möglich, betonten sie vor Journalisten in Berlin. Der deutsche Beitrag müsse zwar wirksam sein, sagte der Ratsvorsitzenden Professor Christoph Schmidt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht