Erdgasverteilnetz Avacon will 20 Prozent Wasserstoff einspeisen

Gas & Wärme24.07.2019 14:46vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Avacon will deutlich mehr aus Wind- und Solarstrom erzeugten Wasserstoff einspeisen. (Foto: Fotolia/Malp)
Avacon will deutlich mehr aus Wind- und Solarstrom erzeugten Wasserstoff einspeisen. (Foto: Fotolia/Malp)

Essen (energate) - Die Eon-Tochter Avacon will in Sachsen-Anhalt erstmals 20 Prozent Wasserstoff beimischen und in das Erdgasnetz einspeisen. Das wäre eine Verdopplung des Wasserstoffanteils, die heute allgemein gültige Beimischgrenze liegt bei kleiner als zehn Prozent. Das Gemeinschaftsprojekt mit dem DVGW solle den Nachweis erbringen, dass ein deutlich höherer Anteil Wasserstoff in einem existierenden Gasverteilnetz möglich ist, teilte Eon mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen