Forschung zu E-Mobilität Setzt der E-Autoakku der Zukunft auf "LTPS"?

Neue Märkte Add-on06.08.2019 14:04vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Ein internationales Forscherteam arbeitet an Materialien für die Feststoffbatterie von morgen. (Foto: TU Graz/Lunghammer)
Ein internationales Forscherteam arbeitet an Materialien für die Feststoffbatterie von morgen. (Foto: TU Graz/Lunghammer)

Graz (energate) - Ein wesentlicher Knackpunkt beim erwarteten Hochlauf der E-Mobilität in Deutschland ist die Forschung an Batteriematerialien. Um Lebensdauer, Reichweite und Ladeeigenschaften von Akkus zu optimieren, wird vor allem nach den passenden Elektrolyten gesucht. Ein internationales Forscherteam erreichte nun einen wissenschaftlichen Durchbruch bei der Entwicklung einer Feststoffbatterie für E-Fahrzeuge. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht