Start-up-Porträt Graforce gewinnt aus Abwasser Wasserstoff

Gas & Wärme Add-on07.08.2019 12:13vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Graforce betreibt in Berlin eine erste Demonstrationsanlage für das eigens entwickelte Plasmalyse-Verfahren. (Quelle: Graforce)
Graforce betreibt in Berlin eine erste Demonstrationsanlage für das eigens entwickelte Plasmalyse-Verfahren. (Quelle: Graforce)

Berlin (energate) - Das Berliner Start-up Graforce hat ein neues Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff aus Abwasser entwickelt. Damit sei die Herstellung im Vergleich zu bisherigen Elektrolyse-Verfahren vor allem deutlich günstiger, teilte Graforce mit. Während die Kosten in herkömmlichen Verfahren bei sechs bis acht Euro pro Kilogramm Wasserstoff liegen, sind es bei der von Graforce entwickelten "Plasmalyse" lediglich drei Euro. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen