Pipeline-Verlegung "Nord Stream 2" verknüpft Teiltrassen vor Rügen

Gas & Wärme12.08.2019 14:20vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Vor Rügen verknüpft "Castro 10" zwei Trassenenden der "Nord Stream 2" miteinander. (Foto: Nord Stream 2)
Vor Rügen verknüpft "Castro 10" zwei Trassenenden der "Nord Stream 2" miteinander. (Foto: Nord Stream 2)

Rügen (energate) - Der Bau der Erdgaspipeline "Nord Stream 2" kommt vor der Insel Rügen einen wichtigen Schritt weiter. Das Verlegeschiff "Castro 10" (C10) wird dort die zwei im letzten Jahr verlegten Trassenenden über Wasser mit einer Schweißnaht verbinden, teilte die Projektgesellschaft Nord Stream 2 AG. Bei dem sogenannten "Above Water Tie-In" (AWTI) werden die beiden Leitungsenden aus dem Wasser gehoben und von einer an der C10 angebrachten Arbeitsplattform aus zugeschnitten, ausgerichtet und zusammengeschweißt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht