Europa Merkel offen für schärferes EU-Klimaziel

Politik22.08.2019 17:40vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Kanzlerin Merkel positioniert sich pro CO2-Bepreisung. (Foto: energate)
Kanzlerin Merkel positioniert sich pro CO2-Bepreisung. (Foto: energate)

Den Haag (energate) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt das Ziel der niederländischen Regierung, eine Verringerung der CO2-Emissionen in der EU um 55 Prozent bis 2030 anzustreben. Merkel äußerte sich bei einem Regierungsaustausch in Den Haag. Auch die designierte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen will die EU-Klimaziele verschärfen. Merkel sagte laut Nachrichtenagentur "Reuters", eine Verschärfung des CO2-Einsparziels für 2030 von jetzt 40 Prozent gegenüber 1990 auf 55 Prozent könne sie sehr gut mittragen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht