Gastkommentar, Schweizer Legal Schweizer: Bei Drittverbräuchen im EEG soll es die BNetzA richten

Politik29.08.2019 15:43
Merklistedrucken
"Mit den Neuregelungen zur Drittstrommengen hat die Bundesregierung vor Chaos gesorgt", schreibt Sarah Schweizer. (Quelle: Schweizer Legal)
"Mit den Neuregelungen zur Drittstrommengen hat die Bundesregierung vor Chaos gesorgt", schreibt Sarah Schweizer. (Quelle: Schweizer Legal)

Berlin (energate) - Der Druck auf die Bundesregierung steigt: Erstmals muss sie im Rahmen einer Kleinen Anfrage zu den Neuregelungen zur Drittstrommengenregelung im EEG Stellung nehmen. Daraus wird deutlich: Eine Vorgabe durch EU-Recht gibt es für diese nicht. Ein Gastkommentar von Sarah Schweizer, Rechtsanwältin und Partnerin der Kanzlei Schweizer Legal. Was bisher geschah…. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen