Batteriespeicher Heimspeichermarkt emanzipiert sich von staatlicher Förderung

Neue Märkte30.08.2019 16:33vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Der Heimspeicherhersteller Sonnen zählt weiterhin zu den Marktführern in Deutschland. (Foto: sonnen GmbH)
Der Heimspeicherhersteller Sonnen zählt weiterhin zu den Marktführern in Deutschland. (Foto: sonnen GmbH)

Aachen (energate) - Der Heimspeichermarkt in Deutschland wächst inzwischen weitgehend ohne staatliche Förderung. Nur fünf Prozent aller Prosumer, die sich 2018 einen Heimspeicher zulegten, griffen auf das auslaufende staatliche Förderprogramm der KFW-Bank zurück. Im Vorjahr waren es noch 20 Prozent. Das geht aus einer Analyse der RWTH Aachen hervor, die energate vorliegt. Bis Ende 2018 stieg die Zahl der am Niederspannungsnetz installierten Batteriespeicher auf 125. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht