Besondere Ausgleichsregelung Wieder über 2.000 Anträge auf EEG-Rabatte

Strom02.09.2019 14:45vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Stromintensive Unternehmen müssen keine oder nur Teile der EEG-Umlage zahlen. (Quelle: BASF SE)
Stromintensive Unternehmen müssen keine oder nur Teile der EEG-Umlage zahlen. (Quelle: BASF SE)

Berlin (energate) - Das Interesse stromintensiver Unternehmen an Rabatten bei der EEG-Umlage ist unverändert hoch. Zum Stichtag 1. Juli beantragten 2.156 Unternehmen eine Befreiung beziehungsweise Reduzierung der EEG-Umlage für eine Strommenge von 119,9 Mrd. kWh. Damit ist die Zahl der Antragsteller leicht zurückgegangen (2018: 2.210), die beantragte Strommenge hingegen etwas gestiegen (+0,6 Mrd. kWh). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen