Fernwärmeprojekt Gasunie wird unabhängiger Wärmenetzbetreiber

Merklistedrucken
Das Wärmenetz in Zuid-Holland soll die Industriewärme aus dem Rotterdamer Hafen nutzbar machen. (Foto: Marc Samsom)
Das Wärmenetz in Zuid-Holland soll die Industriewärme aus dem Rotterdamer Hafen nutzbar machen. (Foto: Marc Samsom)

Den Haag/Groningen (energate) - Die niederländische Gasunie wird unabhängiger Wärmenetzbetreiber. Das Wirtschaftsministerium hat den Gasinfrastrukturbetreiber mit dem Bau zweier Fernwärmeleitungen in der Provinz "Zuid-Holland" beauftragt, teilten sowohl Gasunie als auch das Ministerium mit. Die Wärmepipelines "Leiding door het Midden" (LDM) und "Vondelingenplaat" (VP) sollen vor allem industrielle Abwärme aus dem Rotterdamer Hafen in die Region Den Haag und das benachbarte Westland leiten, um dort Erdgas in der Wärmeversorgung von Wohnungen, Gewerbeimmobilien und Gewächshäusern zu ersetzen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht