Gastkommentar Global Cap - Wie man das Temperaturziel des Pariser Übereinkommens einhält

Politik23.09.2019 09:08
Merklistedrucken
Ein globales Handelssystem könnte die Erderwärmung effektiv begrenzen. (Quelle: Adina Voicu/Pixabay)
Ein globales Handelssystem könnte die Erderwärmung effektiv begrenzen. (Quelle: Adina Voicu/Pixabay)

Coburg/Ingolstadt - In New York trifft sich die internationale Staatengemeinschaft zum UN-Klimagipfel. International fehlt es an einer Koordination beim Begrenzen der Erderwärmung. Die Lösung liegt in einem globalen Emissionshandelssystem, das bis zum Jahr 2030 eingeführt werden sollte. Ein Gastbeitrag von Martin Zapf, Christian Weindl (HS Coburg/Institute of High Voltage Technology, Energy System & Asset Diagnostics), Hermann Pengg (Audi AG) Die derzeitigen Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels sind nicht gut koordiniert und haben nicht zur gewünschten Reduzierung der globalen Treibhausgas-Emissionen geführt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen