Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Interview mit Frank Brinkmann, TWD Energieregulierung schützt vor Google & Co.

Unternehmen02.10.2019 15:00vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Integration von Drewag und Enso läuft bereits. (Foto: Drewag)
Die Integration von Drewag und Enso läuft bereits. (Foto: Drewag)

Dresden (energate) - Die Energiebranche muss sich auf die Konkurrenz von Wettbewerbern wie Google oder Amazon einstellen, sagt der Chef der Technischen Werke Dresden, Frank Brinkmann, im Interview mit energate. Eine Antwort darauf ist seiner Meinung nach eine stärkere Kooperation. Die von ihm gemanagte Fusion der Tochterunternehmen Enso und Drewag könnte dabei ein Vorbild sein. Aus den beiden sächsischen Energieversorgern soll ein regionales Unternehmen entstehen, das das halbe Bundesland Sachsen versorgen könnte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht