Diskussionsrunde Schwarzbauten erschweren Gateway-Steuerung

Neue Märkte11.10.2019 12:45vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Verschobene Ladevorgänge könnten per Flexibilitätsverordnung zum Alltag werden. (Foto: Audi AG)
Verschobene Ladevorgänge könnten per Flexibilitätsverordnung zum Alltag werden. (Foto: Audi AG)

Fulda (energate) - Flexible Verbraucher müssen sich künftig auf eine bis zu zweistündige Steuerung über das Smart-Meter-Gateway einstellen. Diese Ansicht vertrat Wolfgang Zander, Generalbevollmächtigter des Beratungsunternehmens BET, auf den "Metering Days" in Fulda. Sein Unternehmen stellte vor kurzem gemeinsam mit Ernst & Young und WIK ein Gutachten im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums für eine Flexibilitätsverordnung vor (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht