Klimaschutz NRW will Stahlunternehmen bei Dekarbonisierung unterstützen

Politik15.10.2019 17:10vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die nordrhein-westfälische Landesregierung stellt Stahlproduzenten Unterstützung in Aussicht. (Foto: Thyssenkrupp)
Die nordrhein-westfälische Landesregierung stellt Stahlproduzenten Unterstützung in Aussicht. (Foto: Thyssenkrupp)

Düsseldorf (energate) - Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) will die Unternehmen der Stahlbranche beim Wandel zu einer klimafreundlichen Produktion unterstützen. Dabei geht es unter anderem um den verstärkten Einsatz von grünem Wasserstoff. In einem Interview mit der Funke-Mediengruppe sagte Pinkwart, die Landesregierung wolle die heimische Stahlindustrie dabei unterstützen, trotz der aktuell schwierigen Lage zu investieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht