Wasserstoffwirtschaft Groningen, Drenthe und Friesland werden zum "Hydrogen Valley"

Merklistedrucken
Unter den Wasserstoff-Projekten findet sich auch die Anbindung des Chemieparks Delfzijl. (Foto: Chemie Park Delfzijl)
Unter den Wasserstoff-Projekten findet sich auch die Anbindung des Chemieparks Delfzijl. (Foto: Chemie Park Delfzijl)

Den Haag (energate) - Die Provinzen Groningen, Drenthe und Friesland im Norden der Niederlande sollen zum Silicon Valley der Wasserstoffwirtschaft werden. Für den Aufbau des "Hydrogen Valleys" hat die EU-Kommission jetzt 20 Mio. Euro Fördergelder freigegeben, teilte das niederländische Wirtschaftsministerium mit. Zusammen mit 70 Mio. Euro aus öffentlich-privaten Partnerschaften stehen dem auf sechs Jahre angelegten Entwicklungsprojekt damit rund 90 Mio. Euro an Mitteln zur Verfügung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht