Konzessionen Gericht vertagt Entscheidung zur Berliner Stromnetzvergabe

Strom17.10.2019 17:33vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Vor dem Berliner Landgericht wird weiter um die Stromnetzvergabe gerungen. (Foto: Thomas Wolf)
Vor dem Berliner Landgericht wird weiter um die Stromnetzvergabe gerungen. (Foto: Thomas Wolf)

Berlin (energate) - Das Berliner Landgericht (LG) hat nach einer mündlichen Anhörung eine Entscheidung über eine einstweilige Verfügung gegen die Vergabe der Stromnetzkonzession an den landeseigenen Betrieb Berlin Energie vertagt. Ob das Gericht dem Antrag der Vattenfall-Tochter Stromnetz Berlin stattgibt oder nicht, will es in drei Wochen bekanntgeben. Am 17. Oktober hatte es eine mehrstündige mündliche Verhandlung am Landgericht gegeben. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht