Transportkapazität Fernleitungsnetzbetreiber prüfen Netzausbau an Grenzpunkten

Gas & Wärme Add-on25.10.2019 10:00vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die FNB ermitteln in ihrer Abfrage den Bedarf an zusätzlichen Transportkapazitäten. (Foto: Bayernets)
Die FNB ermitteln in ihrer Abfrage den Bedarf an zusätzlichen Transportkapazitäten. (Foto: Bayernets)

Essen (energate) - Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) werden an einer Reihe von Grenzübergangspunkten zwischen Deutschland und den Nachbarländern den Netzausbaubedarf prüfen. Dies ist das Ergebnis unverbindlicher Marktabfragen, die von den FNB im Juli und August dieses Jahres durchgeführt wurden. Eine Nachfrage für neue Kapazität gab es demnach zwischen Polen und Deutschland, am deutsch-österreichischen Grenzübergangspunkt Kiefersfelden, zwischen Deutschland und Dänemark, zwischen Deutschland und den Niederlanden, Deutschland und der Schweiz sowie zum Abtransport von Gas aus der Nord Stream 1 und 2. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht