Infrastruktur EU-Kommission hat grenzüberschreitende Energieprojekte ausgewählt

Unternehmen01.11.2019 15:46vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Die PCI-Liste wird zweijährlich von der EU-Kommission nach einer volkswirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Analyse erarbeitet. (Foto: © European Community, 2007)
Die PCI-Liste wird zweijährlich von der EU-Kommission nach einer volkswirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Analyse erarbeitet. (Foto: © European Community, 2007)

Brüssel (energate) - Die EU-Kommission hat die Liste von Energieinfrastrukturprojekten (PCI) von gesamteuropäischem Interesse aktualisiert. Neu dabei sind etwa CO2-Pipelines. Alte Projekte, bei denen die Kommission keine Fortschritte verzeichnete, wurden von der Liste gestrichen. Das erklärt, warum die neue Liste mit 151 Projekten kleiner ist als die letzte (173 Projekte). Auch änderte sich das Verhältnis der Anzahl der Strominfrastrukturprojekte zu den Gasinfrastrukturprojekten von 4:1 auf 3:1. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht