Stellungnahmen der Verbände Nachbesserungsbedarf bei Kapazitätsmodell für "Trading Hub Europe"

Gas & Wärme11.11.2019 15:50vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Dem Kapazitätsmodell für das neue Marktgebiet "Trading Hub Europe" fehlt es noch an Transparenz, meinen die Verbände. (Foto: ENGIE Electrabel)
Dem Kapazitätsmodell für das neue Marktgebiet "Trading Hub Europe" fehlt es noch an Transparenz, meinen die Verbände. (Foto: ENGIE Electrabel)

Berlin (energate) - Verbände sehen in unterschiedlicher Weise Nachbesserungsbedarf beim Kapazitätsmodell der Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) für das neue Marktgebiet "Trading Hub Europe (THE)". Allen gemein ist der Wunsch nach mehr Klarheit und Verbindlichkeit bei der Ausweisung des Kapazitätsangebotes und bei der Beschreibung der Prozesse. Die Bundesnetzagentur-Beschlusskammer (BK) 7 hatte im Mai das Festlegungsverfahren "KAP+" eingeleitet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht