Energiewendekosten Regierung und Rechnungshof weiter uneins

Politik21.11.2019 14:55vonAlexander Stahl
Merklistedrucken
Bei der Kostenberechnung der Energiewende gehen die Meinungen auseinander. (Quelle: Frog 974/Fotolia)
Bei der Kostenberechnung der Energiewende gehen die Meinungen auseinander. (Quelle: Frog 974/Fotolia)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung macht sich die Kostendarstellung des Bundesrechnungshofes zur Energiewende nach wie vor nicht zu eigen. Das schreibt sie in einer Antwort auf eine "Kleine Anfrage" der FDP-Bundestagsfraktion. Der Rechnungshof hatte der Regierung im September 2018 schlechtes Management der Energiewende vorgeworfen, da trotz hoher Ausgaben die zentralen Ziele nicht erreicht werden (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen