Quartalszahlen "Neue Eon" startet mit Hypothek aus Großbritannien

Unternehmen29.11.2019 15:07vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Das schwächelnde Großbritannien-Geschäft veranlasst Eon zu umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen. (Quelle: E.ON SE)
Das schwächelnde Großbritannien-Geschäft veranlasst Eon zu umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen. (Quelle: E.ON SE)

Essen (energate) - Der Innogy-Deal soll Eon im Gesamtjahr 2019 bis zu zehn Prozent mehr Gewinn bescheren als ursprünglich vom Management erwartet. Die ersten drei Quartale liefen für den Essener Energiekonzern allerdings deutlich weniger profitabel als im Vorjahr. Obwohl Eon den Umsatz der ersten neun Monate um neun Prozent auf 23,6 Mrd. Euro steigerte, sank der bereinigte Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um sechs Prozent auf 2,2 Mrd. Euro, geht aus der jüngsten Konzernbilanz hervor. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen